Bach : vokalJohann Sebastian Bach | Die Vokalmusik | Stiftskirche Stuttgart | 2011-2021

Thomas Scharr

Bass

Der Bariton Thomas Scharr wurde in Stuttgart geboren und machte seineersten musikalischen Schritte bei den Stuttgarter Hymnus-Chorknaben. Er studierte an der Musikhochschule Mannheim und der Opernschule Mannheim bei Prof. Dr. Alejandro Ramirez und Prof. Jutta Gleue und vervollständigte seine Ausbildung in Meisterkursen bei Rudolf Piernay, Jakob Stämpfli, James Wagner und Sebastian Vittucci.

Von 1998 – 2003 war Thomas Scharr festes Ensemblemitglied am Landestheater Linz. In dieser Zeit erarbeitete er ein breites Opernrepertoire und war in Partien wie z.B. Danilo in»Die lustige Witwe«, Tony in »West Side Story«, Silvio in »I Pagliacci« oder Kudrjasch in »Katja Kabanowa«  zu hören. Gastengagements führten ihn in den Folgejahren nach Stuttgart, Baden-Baden, Mannheim, Heidelberg, Nürnberg und Chemnitz. Unter der Leitung von Dennis Russel Davis sang er die Partie des Tony in der »West-Side-Story« bei den Opernfestspielen in Athen und bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen.

Nachdem Thomas Scharr in diesen Jahren umfassende Erfahrungen auf der Opernbühne sammeln konnte, ist er nun verstärkt als Konzertsänger gefragt und war in Konzerthäusern wie u.a. der Kölner Philharmonie, der Bremer Glocke und dem Wiener Musikverein sowie bei zahlreichen Festivals (Rheingau Festival, Bodensee-Festival, Schwetzinger Schlossfestspiele, Europäisches Musikfest Stuttgart) als Solist zu hören.  Ebenso  wirkte er bei zahlreichen Rundfunk- und CD–Produktionen mit, zuletzt bei einer Produktion des SWR unter der Leitung von Kay Johannsen.

Im Oktober 2009 war der Bariton unter der Leitung von Enoch zu Guttenberg mit Haydns »Schöpfung« auf Tournee in Asien mit Konzerten in Hongkong und beim Music Festival Beijing. Auch in 2010 war er wieder  für die Christusworte in Bachs »Matthäuspassion« bei zu Guttenberg engagiert. Im September 2010 war Thomas Scharr mit der Missa »Papae Marcelli« von Palestrina beim Niedersächsischen Musiksommer zu hören. Es folgten Konzerte mit Orffs »Carmina burana« und dem Göttinger Kammerchor in der Alten Fechthalle in Göttingen. Im Herbst vergangenen Jahres sang er mit dem Figuralchor Offenburg die »Marienvesper« von C. Monteverdi, des weiteren standen die Bach Solokantaten »Ich will den Kreuzstab« sowie »Ich habe genung« und die Requien von G. Fauré und W.A. Mozart, Händels »Messiah« und das Weihnachtsoratorium von Bach mehrfach auf dem Programm.

In 2011 war er mit den Stuttgarter Hymnus-Chorknaben in Bachs »Johannespassion« in Stuttgart zu hören und wirkte unter der Leitung von Andreas Fischer bei Bachs »Matthäuspassion« in Hamburg mit.  Im Mai folgte ein Liederabend im Toskanasaal der Würzburger Residenz mit dem Liederzyklus »Des Knaben Wunderhorn« von Gustav Mahler. Beim Festival  »Europäische Kirchenmusik« in Schwäbisch Gmünd hat der Bariton eine Liedermatinee mit Liedern von Dvořák und Mahler gestaltet.

Thomas Scharr lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Fellbach bei Stuttgart.

Januar 2013


Link zur persönlichen Webseite

Zurück